Presse

TTG Bruchmühlbach-Miesau schafft Aufstieg in die Bezirksliga

 

 

Die TTG Bruchmühlbach-Miesau spielt wieder Bezirksliga. Im Relegationsspiel der beiden Zweitplatzierten der Bezirksklassen West und Ost setzten sich die TTG-Mannen gegen den TTC Schönborn mit 9:6 durch. In der voll besetzten Halle des TTC Brücken erwischte die Truppe um Mannschaftsführer Jens Germann den weitaus besseren Start. Die Doppel-Formationen Volker Altschuck/Michael Anschau und Jens Germann/Kim Kowalski gewannen relativ klar ihre Begegnungen. Die beiden Oldies Karl Germann/Karlheinz Woll hatten etwas Anlaufschwierigkeiten, lagen schon mit 0:2 Sätzen zurück, steigerten sich aber von Ballwechsel zu Ballwechsel und rangen die Schönborner Paarung noch mit 3:2 in die Knie. Damit stand es 3:0 und somit war schon eine Vorentscheidung gefallen. In den anschließenden Einzelbegegnungen konnten Spitzenspieler Volker Altschuck  mit 2 Erfolgen,  Karlheinz Woll, Kim Kowalski und Michael Anschau die Führung sogar auf 8:2 ausbauen. Danach kam bei einigen ein kleiner Durchhänger und die Nordpfälzer kamen bedrohlich nahe bis auf 8:6 heran, ehe der glänzend aufgelegte Kim Kowalski den Sack zum umjubelten 9:6 Endstand zumachte. Somit kann die TTG Bruchmühlbach-Miesau nach 8 jähriger Abwesenheit wieder in der Bezirksliga den Schläger schwingen. Dass die TTG überhaupt den zweiten Tabellenplatz  in der Bezirksklasse West erreicht hat lag nicht nur an den vorgenannten Protagonisten, sondern auch an der starken Reservebank. Die zum Einsatz gekommenen Spieler Jörg Rummler, Andreas Bansemir, Norbert Surgies und nicht zuletzt Mannschaftsbetreuer Wolfgang Krück trugen allesamt mit wichtigen Siegen zum schönen Erfolg bei. Auch die tolle Unterstützung der TTG-Familie beim Aufstiegsspiel hat zum Gesamterfolg beigetragen. Überhaupt scheinen Aufstiegsspiele eine Spezialität für TTG-Mannschaften zu sein. Denn 17 Jahre nach dem legendären Triumph über den TTC Albersweiler und dem gleichbedeuteten Aufstieg in die 1. Pfalzliga wurde wieder ein wichtiges Entscheidungsspiel gewonnen. Damals wie heute wirkten  Volker Altschuck, Karlheinz Woll und Karl Germann bei den Spielen mit.

 

 

 

 

 

 


Presse

TTG Bruchmühlbach-Miesau I gut gerüstet für Aufstiegsspiel

 

 

 

Die erste Mannschaft der TTG Bruchmühlbach-Miesau hat am letzten Spieltag der Saison 2017/18 noch einmal Selbstvertrauen für das nun anstehende Aufstiegsspiel getankt. Der bereits feststehende Meister TTC Jettenbach wurde in der heimischen Halle mit 9:6 besiegt. Ausschlaggebend für den knappen Erfolg war die mannschaftliche Geschlossenheit des Teams um Mannschaftsführer Jens Germann. 

 

Am kommenden Samstag um 19 Uhr in Brücken steigt das mit Spannung erwartete Relegationsspiel der beiden Zweitplatzierten der Bezirksklassen West und Ost.. Dabei stehen sich die TTG Bruchmühlbach-Miesau und der TTC Schönborn gegenüber. Zwischen den beiden Kontrahenten gibt es einige Parallelen. Beide Mannschaften waren  die beiden stärksten Rückrundenteams in ihren Spielklassen. Sowohl die TTG als auch Schönborn haben in der Rückserie den jeweiligen Meister geschlagen und beide Teams stellen den stärksten Spieler der entsprechenden Liga, dies ist zum einen der TTG-Spitzenspieler Volker Altschuck und auf der Gegenseite Stefan Neu. Dennoch sehen Experten einen leichte Favoritenstellung für die Mannschaft aus der Nordpfalz, da sie auf den hinteren Positionen als  etwas stärker besetzt scheint. Aber die TTG-Spieler nehmen die Außenreiterrolle gerne an und versuchen mit konzentrierter Leistung und einer kräftigen Unterstützung mitreisender Fans die Überraschung und damit den Aufstieg in die Bezirksliga zu schaffen.

 


Presse

TTG Bruchmühlbach-Miesau kämpft um Aufstieg

 

Die Tischtennis-Saison 2017/18 neigt sich dem Ende zu. Am kommenden Wochenende steht der letzte Spieltag an. In den einzelnen Spielklassen sind größtenteils bereits die Würfeln gefallen. Die erste Mannschaft der TTG Bruchmühlbach-Miesau muss allerdings in die Verlängerung. Als Vizemeister der Bezirksklasse West steht noch ein Aufstiegsspiel eine Woche nach Rundenschluss ins Haus. Auf neutralen Tischen beim TTC Brücken treten die TTG-Mannen um den Klassenprimus Volker Altschuck gegen den Zweitplatzierten der Bezirksklasse Ost, wahrscheinlich den TTC Schönborn an, um den dritten Aufsteiger in die Bezirksliga zu ermitteln. Bevor es aber so weit ist, hat das Team noch einen Härtetest zu bestehen. Am kommenden Freitag kommt der bereits seit einiger Zeit feststehende Meister, der TTC Jettenbach als Gast zum Gipfeltreffen in die Turn- und Festhalle nach Miesau.

 

 

Fernab jeglicher Meisterschafts- oder Abstiegsgedanken haben bereits zwei TTG-Mannschaften die Spielrunde abgeschlossen. In der Kreisliga West konnte die zweite TTG-Vertretung trotz Niederlage gegen Queidersbach den sechsten Tabellenplatz erringen. Die Dritte landete in der gleichen Spielklasse zwei Plätze dahinter. Als ebenfalls Achtplatzierter hat die vierte Mannschaft am Freitag das letzte Spiel beim Kreisklassen-Meister TTC Bann III zu bestreiten.